Geheimnisvolle Haut: Pigmentunregelmäßigkeiten Pigmentflecken, Pigmentstörungen oder Altersflecken sind nur drei Bezeichnungen für Pigmentunregelmäßigkeiten, die wir im Alltag häufig zu Gesicht bekommen. Weniger geläufig ist der Begriff der Hyperpigmentierung – so wird die verstärkte Verfärbung, meist Braunfärbung, der Haut von Hautpflege-Experten genannt.

Die Weißfärbung der Haut bei dunkelhäutigen Menschen nennt man Vitiligo. So sind Pigmentunregelmäßigkeiten weltweit und in jeder Schicht verbreitet. Viele Erscheinungsformen, wie zum Beispiel Sommersprossen sind – in der Regel – vollkommen harmlos.

Treten begleitend zu den Pigmentverfärbungen auch Erhebungen auf der Haut oder Schmerzen auf, sollte schnellstmöglich ein Hautarzt aufgesucht werden.

Oberflächlichen Hautveränderungen: Was steckt dahinter?

Oberflächlichen Hautveränderungen: Was steckt dahinterSommersprossen sind wohl die bekanntesten und am häufigsten auftretenden Pigmentflecken. Die kleinen Pünktchen und feine Sprenkel entstehen durch Sonneneinstrahlung.

Männer und Frauen mit heller Hautfarbe und mit blonden oder rötlichen Haaren müssen sich meist nur kurz dem Sonnenlicht aussetzen und bekommen – ohne schützende Kleidung oder Kosmetik mit Sonnenschutz – mehr oder weniger sofort Sommersprossen. Einige finden die bräunlichen Punkte im Gesicht – hauptsächlich auf Stirn und Nase – sogar ganz süß. Breiten sich die Hyperpigmentierung aber auch dem Dekolleté, den Armen und dem Rücken aus, empfinden die meisten dies als störend. Was man dagegen tun kann? Eincremen und nochmals eincremen

Kosmetik Creme mit Sonnenschutz und Lichtschutz

Die Protection 50 Sport Creme (Sonnenschutzcreme mit Lichtschutzfaktor) von Dermalogica.de

Sehr helle Hauttypen sollten daher im Sommer Sonnencreme mit mindestens Lichtschutzfaktor 30 auftragen.

Menschen, die auch im Winter unter einem unregelmäßigen Hautton und Pigmentstörungen leiden, können mit einer speziellen Feuchtigkeitspflege für einen ganzjährigen Schutz vor Sonnenschäden (zum Beispiel mit mineralischem UV-Blocker) entgegenwirken.

Um die Haut zu klären und leichte Pigmentstörungen zu mindern, empfiehlt sich auch immer ein sanftes Peeling.

Wer zu empfindlicher Haut neigt, kann auch auf natürliche Rohstoffe, wie zum Beispiel Meersalz, zurückgreifen. Produkte für die Behandlung von Flecken im Gesicht, Hals und Körper erhält man sowohl in der Apotheke als auch im Reformhaus.

Mit antioxidativen Vitaminen und neuester Technologie gegen Altersflecken vorgehen

Creme gegen Pigmentflecken und Pigmentstörungen

Die Pure Light Creme (Creme gegen Pigmentflecken und Pigmentstörungen) von Dermalogica.de

Auch Altersflecken sind harmlose in der Regel harmlos. Doch im Vergleich zu niedlichen Sommersprossen würden die meisten Menschen gerne auf die großflächigeren Pigmentflecken verzichten. Gleich ist aber die Ursache der unterschiedlich aussehenden Pigmentierung der Haut: unsere Sonne und der dadurch geschuldeten Melaninbildung!

Je älter ein Mensch wird, desto länger war er dem Sonnenlicht in seinem Leben ausgesetzt und aus den Pigmentablagerungen bilden sich mit der Zeit Altersflecken. Um dieses Prozess der Hautalterung möglichst lange hinauszuzögern, kann man es anstellen wie die gehobene Gesellschaft vergangener Tage, die – um sich eine vornehme Blässe zu bewahren – stets einen Sonnenschirm dabei hatten. Heute gibt es auch Textilien mit UV-Schutz, die vor allem für Kinder und Menschen mit Sonnenallergie von großem Vorteil sind.

Gegen Altersflecken kann man sich aber auch mit Kosmetik schützen

Anti Aging Pflege Kosmetik Creme

Die Dynamic Skin Recovery Creme (Anti Aging Pflege Kosmetik Creme) von Dermalogica.de

Anti Aging Pflege findet deshalb heute einen reißenden Absatz bei der Zielgruppe ab 30. Ob Gesichts- oder Körperpflege – mit Anti Aging Kosmetik lässt sich vorzeitige Hautalterung mindern. Entscheidend bei den Produkten sind auch hier die Inhaltsstoffe.

Der körpereigene Stoff Hyaluron (Hyaluronsäure) kann pur – durch Injektionen in die Haut – einen unglaublich glättenden Effekt auf feine Linien und Falten haben. Aber auch in Cremes, einem Serum oder Gel enthalten, wirkt Hyaluron bei Kontakt mit der Haut diversen Hautschäden, wie auch Falten, entgegen.

Antioxidative Vitamine können (und sollten) nicht nur über die Haut, sondern auch oral eingenommen werden, um freie Radikale, die der Haut auf Dauer schaden und einen unregelmäßigen Teint fördern, fernzuhalten. Gesunde Ernährung mit vielen unterschiedlichen Obst und Gemüsearten ist gut für die Hautgesundheit und hilft zudem Pigment- und Altersflecken von innen heraus vorzubeugen. Zudem helfen Behandlungen, wie eine Saftkur beispielsweise, auch gegen erste Fältchen.

Pigmentflecken, Sommersprossen und Altersflecken einfach weglasern?

Pigmentflecken, Sommersprossen und Altersflecken einfach weglasern?Bei einigen Pigmentstörungen vertrauen Patienten heute nicht mehr nur auf Kosmetik, sondern versuchen ihre individuellen Pigmentunregelmäßigkeiten (wie Leberflecken) mittels Laserbehandlung in den Griff zu bekommen.

Die Betroffenen erhoffen sich ein dauerhaftes Ergebnis, da moderne Laser mittlerweile ganz gezielt auf die Farbpigmente einwirken und so die unliebsamen Flecken mindern können. Dabei bleibt die oberste Schicht der Epidermis bis auf kleinere Schürfwunden unverletzt.

Mit dem Schorf verschwinden nach der Laser-Therapie dann auch die Pigmentflecken.

Was können Hausmittel im Vergleich zu Wirkungskosmetik?

Durchsucht man das Internet nach Tipps bei unschönen Flecken auf der Haut, fallen nicht nur Seiten von Kosmetikherstellern mit Spezialpflegeprodukten auf, auch Hausmittelchen wie Zitrone oder Backpulver werden von verschiedenen Blogs und Shops als ultimative Waffe gegen Pigmentflecken gelobt.

Mit dem Saft einer Zitrone können ganze Pigmentansammlungen gemindert werden – so eine Beauty Bloggerin aus Kalifornien. Ein anderer Hautpflegeexperte meint, Weißer Tee beschleunigt die Pigmentregulierung. Und tatsächlich finden sich in vielen hoch- und mittelpreisigen Kosmetikprodukten gegen Altersflecken und Co. viele Inhaltsstoffe aus der Natur wieder. Algenextrakt und Hefeextrakt können beispielsweise eine aufhellende Wirkung haben. Enzyme und feuchtigkeitstransportierende Stoffe helfen wiederum bei der Regeneration der Haut. Das die Zellen sich schnell und einfach erneuern, ist besonders bei einem Sonnenbrand – eine der übelsten Pigmentunregelmäßigkeiten – von größter Wichtigkeit.

Jeder kennt sie, aber nur die wenigsten wissen genau, was man unter über- oder unter pigmentierter Haut versteht. Doch Pigmentflecken, Pigmentstörungen und Altersflecken betreffen uns alle und die Auseinandersetzung mit der eigenen Hautgesundheit ist wichtig, damit wir uns im wahrsten Sinne des Wortes wohl in unserer Haut fühlen!









Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...